Wie viel Geld kann man mit einem Blog verdienen?

BanknotenDiese Frage stellen sich Blogger, die grade am Anfang ihrer Karriere stehen oder Leute, die das Vorhaben, einen eigenen Blog zu starten, in Angriff nehmen wollen. Idealerweise ist man Blogger aus Leidenschaft. Man möchte sich mitteilen, auf etwas hinweisen, seine Meinung vertreten. Der finanzielle Aspekt ist jedoch nicht uninteressant. Die Frage nach einem möglichen Einkommen ist berechtigt.

Zunächst einmal mein Standpunkt: Ich bin aus der Paid4-Szene zum Bloggen gekommen. Das heißt, meine Intention zum Bloggen ist das Geld verdienen. Im gleichen Atemzug kann ich hinzufügen, dass dieser Blog bisher nur wenig Geld abgeworfen hat, da ich hier eher über allgemeine Themen schreibe, anstatt explizit Artikel für SEM (Search Engine Marketing / Suchmaschinenmarketing) zu publizieren. Das stört mich jedoch nicht, da ich mit meinen anderen Webseiten bereits gutes Geld verdiene. Dennoch ist meine Ambition: Auch dieser Blog soll mir irgendwann einmal ein regelmäßiges Einkommen bieten.

Welche Ziele sind realistisch, wie viel Geld kann man mit einem Blog verdienen? Und wie stelle ich es an, damit ich meine Ziele erreiche?

Zunächst einmal interessiert mich, wie viel Geld andere Blogger mit ihren Blogs verdienen

Aufschlussreich sind die Artikel, die Peer Wandiger von selbständig-im-netz.de regelmäßig über die aktuellen Einnahmen seines Blogs veröffentlicht. Diesen September konnte er Einnahmen von 3.425,50 Euro verbuchen. Interessant ist immer der Mehrjahresvergleich:

  • 375,- Euro (September 2007)
  • 846,69 Euro (September 2008)
  • 1.821,62 Euro (September 2009)
  • 3.745,75 Euro (September 2010)
  • 3.425,50 Euro (September 2011)

(Quelle: http://www.selbstaendig-im-netz.de/2011/10/04/blogs/blogeinnahmen-von-selbstaendig-im-netz-im-september-2011/)

An dem Mehrjahresvergleich lässt sich unschwer festmachen: Ein Blog entwickelt sich, doch nach oben gibt es Grenzen. Je nach Themengebieten sind diese Grenzen individuell. Bei einem – in einer speziellen Sparte – erfolgreichen Blog, hängen die Einnahmen von der Größe und von den finanziellen Mitteln der Zielgruppe ab. Voraussetzung: Die Partnerprogramme sind optimal auf die Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt.

Grade im Bereich „Geld verdienen im Internet“ veröffentlichen viele Blogger regelmäßig ihre Einnahmen. Abgesehen von einigen Topverdienern in diesem Segment, liegt das Einkommen der meisten Blogger im dreistelligen Bereich oder darunter.

Diagramm BlogeinnahmenInteressant in diesem Zusammenhang ist ein Artikel der bereits am 26. Juni 2007 auf basicthinking.de publiziert wurde.

Basis dieses Artikels war eine Umfrage. Die Betreiber von 148 Blogs und ein Forum wurden zu ihren Einnahmen befragt. Auswertbar waren die Angaben von 117 Betreibern. Das damalige Ergebnis:

  • 68 Blogs mit Einnahmen zwischen 1-100 Euro = GRUPPE 1
  • 27 Blogs mit Einnahmen zwischen 101-500 Euro = GRUPPE 2
  • 11 Blogs mit Einnahmen zwischen 501-1.000 Euro = GRUPPE 3
  • 9 Blogs mit Einnahmen zwischen 1.001-10.000 Euro = GRUPPE 4
  • 2 Blogs mit Einnahmen über 10.001 Euro = ebenfalls GRUPPE 4

(Quelle: http://www.basicthinking.de/blog/2007/06/26/blog-umfrage-auswertung-der-monatlichen-einnahmen/)

Dieses Ergebnis ist immer noch repräsentativ. Verdeutlichen möchte ich damit: Stimmt die Thematik und die Qualität eines Blogs, dann ist es sehr wohl möglich, davon seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Ein durchschnittlicher Blog beschert immerhin ein nettes Nebeneinkommen. Salopp gesagt: Ein Hobby, mit dem sich etwas Geld verdienen lässt.

Zwischenfazit: Wer Spaß am Bloggen hat, wer Talent dazu besitzt, der soll seine Fähigkeit nutzen. Die meisten Blogger verdienen Geld. Einige verdienen mehr als 10.000,- Euro pro Monat. Versucht man krampfhaft Artikel zu schreiben, nur um Geld zu verdienen, dann sollte man unter Umständen noch einmal darüber nachdenken, zumindest dann, wenn der Erfolg ausbleibt. Das Internet bietet diverse Optionen zum Geld verdienen, da sollte jeder seinen Weg finden können.

Wie führt man einen Blog zum Erfolg?

Erfolg steigern - DiagrammDass man mit dem Bloggen im fünfstelligen Bereich verdienen kann, steht meinen Recherchen nach ausser Frage. Nun ergibt sich ein weiteres Problem: Es werden gute, aktuelle Artikel veröffentlicht, das Layout ist professionell, ebenso wie das Bildmaterial – trotzdem stellt sich kein Erfolg ein. Was tun?

Natürlich, ein gutes Produkt wird weiterempfohlen. Voraussetzung: Es wird vorab auf dieses Produkt aufmerksam gemacht. Im Bezug auf einen Blog bedeutet dies: Marketing ist das Fundament. Man darf nicht darauf hoffen, dass ein Googler sich auf Seite 34 vorarbeitet, einen Artikel liest und diesen dann weiterempfiehlt. Es ist nicht abwegig, dass ein Googler den 6ten Eintrag in den SERPs aufruft und diesen weiterempfiehlt. OK, ich möchte an dieser Stelle nicht das Thema SEO vertiefen. Die Basis für einen erfolgreichen Blog schafft man, indem man dafür sorgt, dass bestimmte Artikel unter den angemessenen Keywords, in den SERPs auftauchen. Entspricht der Artikel den Erwartungen der Besucher, ist das die halbe Miete. Es ist sinnvoll sich in dieser Hinsicht mit den „Richtlinien für Webmaster“ vertraut zu machen.

Eigene Erfahrung

Ich selbst bin vor ca. 3 Jahren aktiv in dem Bereich online Marketing eingestiegen. Meinen ersten größeren Erfolg konnte ich mit der Seite paidmail-geld.de – Geld verdienen im Internet verzeichnen. Bei dieser Seite habe ich in erster Linie Wert auf den SEO- und SEM-Aspekt gelegt. Zudem stand eine positive Bewertung der angebotenen Partnerprogramme im Vordergrund. Bereits nach einem Jahr, habe ich mit der Seite gutes Geld verdient. Mittlerweile habe ich feststellen müssen, dass in diesem Bereich leider nur sehr wenige gute Anbieter vertreten sind, dass sich im Paid4-Bereich nur schwer Interessenten finden lassen, war von vornherein klar. Dennoch verdiene ich mit diesem Blog gutes Geld. Aufgrund der Suchmaschinenoptimierung erscheinen viele Artikel auf der ersten Seite und bringen mir somit viele Besucher zu den speziellen Themen.

Schlusswort:

Ganz allgemein ausgedrückt: Mit einem Blog lässt sich viel Geld verdienen. Grundvoraussetzungen:

  • Spaß am Bloggen
  • eine Zielgruppe ist vorhanden
  • qualitativ hochwertige Artikel
  • etwas Marketing
  • etwas SEO

Um vorab zu checken, wie viel Geld man mit einem Blog verdienen kann, sollte man sich mit der Frage auseinandersetzen, ob für den entsprechenden Bereich ein Markt vorhanden ist. Wird diese Frage bejaht, dann ist es nicht verkehrt sich mit der Konkurrenz zu beschäftigen – da lassen sich die besten Partner finden 😉

Ich hoffe, ich kann den einen oder anderen dazu ermutigen, es zu versuchen. Es muss ja nicht immer gleich der Jackpot sein. Der Spaß sollte im Vordergrund stehen. Alles andere ist nebensächlich…

 

14 Gedanken zu „Wie viel Geld kann man mit einem Blog verdienen?“

    1. Hi Malli,

      schön, dass Du mal wieder vorbeischaust 😉 – gerne würde ich hier mehr posten, leider hat der Tag nur 24 Stunden…

      PS: Wenn dir hier ein Artikel gefällt, dann bist Du auch dazu verpflichtet, den zu bookmarken oder zu twittern… 😛

  1. Ja, es geht um die Entwicklung eines Blogs über Jahre, was du sehr gut mithilfe von Zahlenmaterial zeigst. Fragt sich dann, wie viel Arbeit dahinter steckt, wie viele daran arbeiten um beispielsweise ein unterstützendes System von Blogs aufzubauen (durch Outsourcing) und wie viele Programme daran arbeiten (z.B. Article-Spinner) und wie viel Geld hineingesteckt wird (z.B, PPC-Ads). Oder Zusammenarbeit mit Partnern (beginnend mit Partnerswap). Wer sich in eine Sache hineinkniet, schafft es und dann gibt es keine Grenze nach oben. Dann kommt es noch darauf an, wie man das Blogeinkommen generiert: PPC-Werbung, Affiliate-Marketing, eigene Produkte, eine Kombination von allem.
    Ich habe von einem deutschen Blogger gelesen, der bietet Laptops über Amazon an. Er postet 1 – 10 mal am Tag. Er macht durchschnittlich € 6.000.- im Monat. Um die Weihnachtszeit wird es weit mehr sein.

    1. Hallo,

      mmh, ich schreibe in meinen Monatsrückblicken immer darüber, wie viel ich ungefähr verdiene. Aber da fließen noch einige andere Webseiten mit ein. Da ich bei vielen Anbietern (Euroclix, Shareifyoulike etc.) nicht die Möglichkeiten habe, direkt zu sehen, von wo die Anmeldung stammt, müsste ich das anhand der Klicks abschätzen. Ich schätze, im besten Monat waren es so um die 150,- bis 250,- Euro die dieser Blog eingebracht hat. Momentan ist es jedoch so gut wie gar nichts, da keine Besucher über relevante Suchbegriffe auf diesen Blog gelangen. Da ist es dann einfach Glück, wenn sich von tausend Besuchern einer irgendwo anmeldet…

      LG

  2. Es ist schwer zu sagen, wieviel Geld man mit einem Blog verdienen kann. Es hängt von vielen Faktoren ab. Von der Zeit, die du investierst. Von deinem Know-How. Und was du überhaupt anstellst mit deinem Blog. Meiner Meinung nach kann man noch am meisten Geld verdienen, wenn man mit seinem Blog Affiliate-Marketing betreibt. Ich bin berufstätig und arbeite jede Woche ca. 8 Stunden an meinen Projekten. Und somit können schon ein paar Hundert Euro pro Monat zusammen kommen. Das ist aber nur eine ungefähre Angabe.

  3. Ich denke mal um erfolgreich mit einem Blog Geld zu verdienen müssen weitere Punkte erfüllt sein, wie z.B.:
    – Blogarchitektur
    – Wo ist meine Zielgruppe
    – Warum sollte jemand mein Blog lesen oder abonnieren?
    – Blog Design, Branding, Logo, Tagline
    – Für wen ist mein Blog hilfreich?
    – Welche Probleme kann ich für andere lösen?
    – Welcher Kunde passt zu mir?

    Dabei sehe ich Affiliate Marketing oder Produkte als die letzte Variante um Geld zu verdienen. Warum?
    Weil der Blog bzw. Traffic dazu bereits etabliert sein muss. Viel Traffic – Affiliate Produkt verkauf.
    Wenig Traffic – kein Affiliate Einkommen.
    Der bessere Weg für mich ist eigene Produkte oder Services zu kreieren. Sich mit anderen Bloggern
    zu vernetzen und auszutauschen. Denke dabei an „Jeder weiß etwas das funktioniert aber auch vieles das nicht funktioniert. Bin also immer bereit mich mit anderen „konstruktiv“ zu unterhalten um an gemeinsamen Lösungen zu arbeiten. Solche Lösungen sollten immer für beide Seiten einen Wert oder Vorteil haben.

    Meine Gedanken zu diesem Thema

  4. Ich glaube schon, dass man mit Blogs Geld verdienen kann. Es scheint aber ein sehr mühsames Unterfangen zu sein, wie die bekannt gewordenen Zahlen zeigen. Mir sind allerdings einige Leute bekannt, die bereits kurze Zeit nach dem Start ihres Blogs sehr gut verdienten und das immer noch tun. Ich habe mir das immer wieder angesehen. Es ist mir aber noch nicht gelungen, eine Gesetzmäßigkeit zu erkennen. Also: Ich konnte noch nicht feststellen, welche allgemeingültigen Faktoren zu einem schnellen dauerhaften Erfolg führen. Gibt’s die vielleicht garnicht? Ist es bei manchen einfach nur Glück? Und wenn ja, kann das tatsächlich so sein?

    Grüße
    Cornelia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.