Der erste geschrumpfte Wagen ist fertig!

Die Small Your Car-Schrauber sind stolz wie Bolle: Ihr erster geschrumpfter Wagen ist fertig. Doch wird das gute Stück auch die erste Probefahrt gut überstehen, oder naht schon die nächste Katastrophe?

…nein, keine Angst, xurzon.com wird kein Automobilblog…

Mir gefällt der neue VW Up – rein optisch! Ich würde mir aber nie ein solches Auto zulegen, weil es einfach klein und somit unpraktisch für mich wäre (Familie). Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 14,4 Sekunden (60 PS Variante) erweckt bei mir nicht das Verlangen, das Gaspedal des Up durchzutreten – sie erinnert mich vielmehr an mein erstes Auto, ein Mazda 323 1,6d, Baujahr ’88 – eine lahme Gurke eben. Die 75 PS Version beschleunigt immerhin eine Sekunde schneller und erreicht eine Spitze von 171 km/h – 11 km/h mehr als die „Sparversion“, ist damit jedoch ebenfalls nicht grade flott unterwegs.

Laut Spiegel online ein Schluckspecht!

[…]Was man dabei glatt vergessen kann, ist der Knauserverbrauch aus dem Labor. Mit aufpreispflichtiger Spritspartechnik ist der Up auf der Normrunde mit 4,2 Litern zufrieden. Und bei einer gemütlichen Landpartie mag man diesem Wert vielleicht mit viel Weitsicht sogar nahe kommen. Doch bei unserer Testrunde quer durch den Feierabendverkehr von Rom standen am Ende fast zehn Liter auf dem Bordcomputer. Und auch die Tour vor den Toren der Stadt haben wir nicht unter sechs Litern geschafft.[…]

Quelle: http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,791837,00.html

Mein Mazda wäre heute mehr als 23 Jahre alt. Die alte Gurke konnte ich treten wie ich wollte, ich bin nie auf einen Verbrauch von über 7 Liter / 100km gekommen. Bin ich besonders sparsam gefahren, stand auch damals schon eine 4 vor dem Komma, wenn ich außerorts unterwegs war. Ich frage mich, wo da der Fortschritt ist?

Dreizylinder-Motor, mehr als 900 kg Gewicht, lahme Beschleunigung und für ein brauchbares Modell muss man mehr als 13.000,- hinblättern. Wenn es denn ein Kleinstwagen sein muss, dann gibt es von Smart doch eine gute Alternative: flotte 84 PS, weniger als 900 kg Gewicht und laut den Angaben von Smart-Fahrern einen deutlich geringeren Verbrauch und das alles für weniger Geld. Ich weiß nicht, ob VW es diesmal schafft, mit dem Lupo sind sie gescheitert, beim Up haben sie augenscheinlich nichts besser gemacht.


Eigentlich wollte ich hier nur kurz Content via shareifyoulike.com teilen, um zu zeigen, wie leicht man mit shareifyoulike Geld verdienen kann. Nur für das einbinden des Videos in meinem Blog hätte ich 2,- Euro erhalten. Jetzt habe ich mich doch tatsächlich etwas hineingesteigert und mich erstmal über den neuen VW Up schlau gelesen, so ist mein Artikel doch etwas länger geworden.

Mein Fazit: Der VW Up ist ein Auto, welches hübsch anzusehen ist, welches höchstwahrscheinlich nach VW-Manier sehr gut verarbeitet ist und über ein gutes Fahrwerk, sowie über gute Fahreigenschaften verfügt. Von den technischen Daten, den Fahrleistungen und den Preisen bin ich jedoch mehr als enttäuscht. Da bietet die Konkurrenz mehr – vor allem mehr Spass!

 

10 Gedanken zu „Der erste geschrumpfte Wagen ist fertig!“

    1. Hey Malli,
      hast Du den Artikel gelesen? Ich sag doch, dass der Up zu klein und fade ist.
      Aber was ist mit der Automarke? Da könntest Du ruhig mehr zu sagen…

  1. Du musst ne Inspiration haben Xurzon 😀 Also zum VW kann man ja immer geteilt denken, es gibt gute und es gibt schlechte Modelle. Dieser VW fällt wohl eher unter die Kategorie Spielerei, aber beim Polo würd ich nicht sein sagen ^^

  2. gelesen ???? na klar hab ich den gelesen. aber vw ist absolut nicht meine marke. unsere dienstautos sind auch alle von vw und unterste schublade. da bevorzuge ich schon bmw oder mercedes !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.