SEO Sunday: Guttenbergen beim Linkbuilding – so funktioniert’s!

SEOWer seine Webseite unter wettbewerbsstarken Keywords ganz oben in den SERPs platzieren möchte, der braucht viele Backlinks – das weiß mittlerweile jeder. Da ich öfters danach gefragt werde, wie man an viele Backlinks kommt oder ob es eine Liste gibt, die man abarbeiten kann, stelle ich heute eine Methode vor, mit der sich Hobby-Suchmaschinenoptimierer ein gutes Linkfundament schaffen können. Wie jeder weiß, bin ich bekennender Black Hat-SEO, denn so ganz ohne Linkspam ist kein Blumentopf zu gewinnen. Es spielt keine Rolle, ob man Artikel kauft, Links mietet oder übelsten Kommentarspam betreibt – am Ende sind es alles Black Hat Methoden. Mittlerweile scheinen Black Hats ohnehin salonfähig geworden zu sein, Panda hat den groben Müll aus den SERPs gefegt, so dass ein inhaltlicher Mindestanspruch gewährleistet ist. Analysiert man die Seiten, die in den oberen Rängen der SERPs zu finden sind, wird man nur selten auf Seiten treffen, die sich (zumindest in Puncto OffPage-Optimierung) an die Richtlinien für Webmaster halten. Für alle angehenden Black Hat-SEOs präsentiere ich eine ganz simple Methode, wie man sich neue Backlinkquellen erschließt.

Backlinkchecker – die Konkurrenz durchleuchten und selbst Links abstauben

BacklinkdiebDiejenigen, die sich bereits mit diesem Thema auseinandergesetzt haben, werden die Möglichkeit kennen und nutzen. Es ist ja nichts Neues. Wer beim Linkaufbau jedoch noch ganz am Anfang steht, für den sind die kostenlosen Backlinkchecker eine wirklich große Hilfe.

Gute Backlinkchecker

Hier eine kleine Auswahl:

  • ahrefs.com – für Einsteiger reicht eine kostenlose Anmeldung, um die wichtigsten Funktionen zu nutzen (mein Favorit).
  • seokicks.de – einfach URL der Konkurrenz eingeben und fleißig guttenbergen.
  • backlinkwatch.com  – wird mit Bild oder Banner verlinkt, backlinkwatch zeigt genau, wie die Konkurrenz arbeitet.

Wer diese Tools nutzt, um die Konkurrenz zu durchleuchten, der erhält schöne Listen, die genutzt werden können, um selbst Links zu erstellen. Egal ob Forenprofil, Artikel- oder RSS-Verzeichnis, Webkatalog, Kommentare in Blogs, alle Backlinks werden aufgespürt.

Besser sein als die Konkurrenz!

Wer seine Seite nach oben bringen möchte, der muss besser sein als die Konkurrenz, das gilt nicht nur hinsichtlich der OffPage Optimierung. In Bezug auf Inhalt und Mehrwert für die User besser zu sein, sollte die oberste Priorität bleiben. Dann können Black Hat Methoden beim Linkbuilding auch mit dem eigenen Gewissen in Einklang gebracht werden. Wer – wie ich – kein Gewissen hat, der hat natürlich freie Bahn. Panda hin, Panda her…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.