Meta SEO Pack: Was bringt dieses Plugin für WordPress?

Es ist doch so: WordPress ist schon sehr gut für Suchmaschinen optimiert, da gibt es eigentlich nicht viel zu verbessern. Als ich letzte Woche ein wenig in der WebSelling geblättert habe, fiel mir ein Artikel ins Auge: „WordPress-SEO aufgebohrt“ – in diesem Artikel wurden einige Plugins vorgestellt, mit denen WordPress noch besser für die Suchmaschinen optimiert werden kann. Das ist natürlich immer interessant. Eines dieser Plugins viel mir ins Auge: Meta SEO Pack – diese Plugin habe dann auch vor drei Tagen installiert.

Was kann Meta SEO Pack und welche Vorteile bringt es?

Am besten stelle ich die einzelnen Einstellungsmöglichkeiten der Reihe nach vor:

  1. Title Rewriting – wird diese Funktion aktiviert, ist es möglich, auszuwählen, was in den Titeln der einzelnen Seiten angezeigt werden soll. Die Funktion kann auf Homepage, einzelne Artikel, Seiten, Unterseiten, Kategorien, Archiv usw. angewendet werden. So können Titel knackiger und treffender vergeben werden.
  2. Meta Keywords – hier können Meta Keywords für die Homepage festgelegt werden. Da die Meta Keywords keine Bedeutung mehr haben, ist die Funktion wahrscheinlich weniger wichtig.
  3. Meta Description – hier wird es schon interessanter. Die Meta Description wird von den Suchmaschinen ausgelesen und in den Suchergebnissen angezeigt. Diese Funktion ermöglicht es, eine knackige Beschreibung zu liefern, die zum Klicken animiert. Auch Facebook zieht die Meta Description heran, wenn ein Link gepostet wird. Diese Funktion gefällt mir!
  4. Meta Robots – per Mausklick auswählen, was in der robots.txt stehen soll.
  5. Canonical URLs – WordPress erzeugt DC – Canonical URLs geben den Suchmaschinen Hinweise, welche URL in den Suchergebnissen gelistet werden soll.
  6. Nofollow Links – hier kann per Mausklick ausgewählt werden, welche Links innerhalb der WordPress Seite mit dem Attribut „nofollow“ versehen werden sollen.
  7. Other Settings – möchtest Du einen Link im Footer dann musst Du hier ein Häkchen setzen. (If you think that this plugin is great, you can give me a credit by checking this option. You can also post information about Meta SEO Pack somewhere on your blog.)

Ich habe es größtenteils bei den Standard Einstellungen des Plugins belassen. Und bin gespannt, ob ich eine Verbesserung bei Sichtbarkeit in den Suchergebnissen feststellen kann. Einige Funktionen an diesem Plugin gefallen mir, einige halte ich für überflüssig.

Die komfortable Eingabe einer Meta Description dürfte für viele WordPress-Nutzer interessant sein. Lässt sich hier schnell und einfach festlegen, welcher Text erscheinen soll, wenn ein Link auf Facebook oder Google+ gepostet wird. Im Gegensatz dazu ist die Eingabe der Meta Keywords eine Funktion, auf die man gut und gerne verzichten kann.

Ach so, einen Downloadlink gibt es auf wordpress.org (➥ zum Downloadlink).


Nachtrag 09. Juni 2012

Die Funktionen „Title Rewriting“ und „Nofollow links“ sind hier im Blog wieder deaktiviert worden. Grund: Zu vielen Keywords haben sich nach Installation des Meta SEO Pack Rankings verschlechtert. Da im Blog zeitgleich auch andere Änderungen vorgenommen wurden, kann die Ursache für die Verschlechterung nicht zu 100% auf die Einstellungen des Plugins zurückgeführt werden. Werden die Ranking sich in den nächsten Tagen jedoch wieder verbessern, wird das Meta SEO Pack – Plugin mit großer Wahrscheinlichkeit für die Verschlechterung verantwortlich gewesen sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.