Geld verdienen mit Questler – meine Erfahrungen aus den letzten 3 Jahren

KlimpergeldEs sind vor allem kleine Beträge, die ich bisher bei Questler verdient habe. Doch mit den Jahren ist auf diese Weise bereits einiges zusammengekommen. In den letzten 24 Monaten betrug mein durchschnittlicher Verdienst mit Questler ziemlich exakt 60,- Euro pro Monat. Wobei in dieser Zeit auch ein Rallyegewinn in Höhe von 1.000,- mit dabei war. Lässt man diesen außen vor, dann sind es etwas weniger als 20,- Euro pro Monat.

Regelmäßig schreibe ich positive Artikel über meine „hohen“ Einkünfte durch Euroclix (➥ Beispiel), die Zahlen, die ich jetzt über meinen Questler-Account veröffentliche, werden den einen oder anderen wahrscheinlich etwas nachdenklicher machen oder gar demotivieren:

  Referrals Davon aktiv Bonusaktionen Best. Mails/Banner Verdienst
1. Ebene 4.269 User 129 User 6.210 147.211/606 395,2201 EUR
2. Ebene 187 User 39 User 838 11.731/54 24,9740 EUR
3. Ebene 9 User 1 User 82 390/11 0,5438 EUR
4. Ebene 1 User 0 User 0 0/0 0,0000 EUR
Gesamt: 4.466 169 7.130 159.332/671 420,7379 EUR

Bei der gleichen Anzahl an Refs in der ersten Ebene, hätte man bei Euroclix Einnahmen von mehr als 8.000,- Euro erzielt (vorsichtig gerechnet). Aber jetzt erstmal ein kurze Erklärung, wie diese Zahlen zustande gekommen sind: Die Refs wurden zum größten Teil mithilfe eines Autoreggers generiert. (Ein Autoregger ist ein Script, welches automatische Anmeldungen bei verschiedenen Anbietern vornimmt. Ein Interessent gibt seine Daten nur einmal in die Maske des Autoreggers ein, das Script leitet diese Daten dann an die entsprechenden Anbieter weiter. In manchen Fällen sind das 20 Anbieter und mehr.) Durch diese Form der Werbung und der Teilweise schlechten Auswahl an Anbietern (Massenmailversender, etc.) verlieren viele Leute schnell das Interesse. Aber alles auf den Autoregger zu schieben ist auch nicht richtig. Bei Earnstar (➥ mehr Informationen zu Earnstar) konnte ich mit der gleichen Methode fünf bis zehn Mal höhere Einnahmen erzielen. Das liegt daran, dass es bei Earnstar einen wesentlich besseren Bonus für solche Refs gibt, die an min. einer Aktion teilgenommen haben.

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Screenshot Bonusbereich QuestlerQuestler geht ganz bewusst einen anderen Weg. Zwar verdient man als Refjäger nicht übermäßig viel, dafür haben „normale“ Nutzer umso bessere Möglichkeiten. Es gibt regelmäßig gute Angebote, bei denen man ein paar Euro verdienen oder sparen kann. Durch den Screenshot rechts (zum Vergrößern auf das Bild klicken) ist ersichtlich, wie bei Questler verdient wird. Die meisten Angebote stammen aus verschiedenen Affiliate-Netzwerken. (Wenn ich richtig informiert bin, nutzt Questler vor allem AdCocktail (➥ weitere Informationen).) Bekommt Questler für die Vermittlung eines Leads (z. B.: Anmeldung bei einer online Community) eine Provision, dann behält Questler einen Teil dieser Provision ein, den anderen Teil bekommt das Mitglied.

Die Schnäppchen-Community

Questler selbst bezeichnet sich als „Schnäppchen-Community zum Geld verdienen“ – ich finde das ganz treffend, da vor allem der Cashback Bereich überzeugt. Hier ein paar wahllos ausgesuchte, aktuelle Aktionen:

  • 75 Fotos gratis bestellen + 51 Cent geschenkt!
    Du zahlst: 2,99 EUR für 75 Fotos inkl. Versand – Du bekommst: 3,5 EUR von Questler.de
  • Dell-Shop:
    25% Rabatt auf Laserdrucker (Gültig bis: 31.07.2012)
    20 % Rabatt auf ausgewählte 23″u.24″ Monitore (Gültig bis: 31.07.2012)
  • Alternate: 1,5% vom Netto-Bestellwert
  • Nike Store: 3,5% vom Netto-Bestellwert

Das sind schon einige nette Sachen dabei, die man ausprobieren könnte.

Questler-Paidmails

Questler verschickt täglich Werbemails. Diese Paidmails werden mit 0,2 Cent vergütet, wenn man den Bestätigungslink klickt. Eigentlich ist das nicht der Rede wert. Auf diese Weise ist kein Geld zu verdienen. Allerdings wird mit diesen Werbemails auf aktuelle Aktionen hingewiesen. Durch diese Aktionen können ein paar Cent extra verdient werden. Durch die letzten 10 Paidmails konnten immerhin 6,85 Euro erzielt werden. Allein 4,- Euro gab es für das Bestellen einer kostenlosen SIM-Karte von Netzclub. Warum nicht, wenn man ein paar Minuten Zeit übrig hat?

Auszahlungen

  • Auszahlungsgrenze: Banküberweisung ab 10,- Euro; PayPal ab 5,- Euro
  • Auszahlungsdauer: Extrem schnell, meist innerhalb von drei Tagen nach Beantragen einer Auszahlung (PayPal)

Partnerprogramm:

Geht es allein darum, Geld mit dem Partnerprogramm zu verdienen, dann lohnt sich eine Anmeldung für Webmaster bei Questler nicht wirklich. In diesem Fall würde ich das Partnerprogramm bei AdCocktail empfehlen. Standard-Vergütung: 1,50 € / Lead. Bedingungen:
„ACHTUNG: Tracking erst nach Mailbestätigung.. nicht wundern – dafür extrem hohe Leadrate sowie Auszahlungsrate!. Vergütung erfolgt, wenn der User 5 Paidmails bestätigt hat.“ – Leider finde ich keine Informationen zur Stornoquote, aber 5 Paidmails zu klicken, ist keine sonderlich scharfe Bedingung, € 1,50 für eine kostenlose Anmeldung ist in Ordnung. Zumindest erscheint mir diese Alternative lukrativer, als als Mitglied von Questler, neue Mitglieder zu werben.

Fazit:

Ich bin mit Questler nicht reich geworden. Einmal hatte ich das Glück, eine fette Userrallye zu gewinnen und 1.000,- Euro einzusacken. Normalerweise beträgt mein monatlicher Verdienst ca. 20,- Euro. Trotzdem gefällt mir Questler als Paid4-Anbieter. Pluspunkte gibt es für:

  • schnelle Auszahlung
  • niedrige Auszahlungsgrenze
  • hilfsbereiter und freundlicher Support
  • viele gute Aktionen für Mitglieder
  • 5,- Euro Startguthaben (aktuell)

Was mir nicht so gut gefällt:

  • Partnerprogramm über Affiliate-Netzwerk scheint besser zu sein, als das hauseigene Partnerprogramm für Mitglieder
  • sehr geringe Vergütung für Werbemails
  • Funktion „Mein Questler“ (Starte dein eigenes Bonusportal!) ist überflüssig, stattdessen könnten andere Bereich attraktiver gestaltet und weitere Möglichkeiten zum Geld verdienen integriert werden

Mir gefällt Questler. Der Anbieter ist vor allem für Leute geeignet, die – wie ich – Spaß an Paid4 haben. Wer Questler noch nicht kennt und ein wenig neugierig geworden ist: Jetzt anmelden und 5,- Euro Startbonus sichern:

Mehr über Questler erfahren und kostenlos anmelden!Hier anmelden!


 

4 Gedanken zu „Geld verdienen mit Questler – meine Erfahrungen aus den letzten 3 Jahren“

  1. Hallo Günther,

    versuche mal das Questler-Partnerprogramm über Adcell! Hier ist die Bedingung für einen Lead lediglich eine kostenlose Anmeldung. Zwar ist die Storno-Quote mit fast 60% sehr hoch aber bei mir ist diese Variante immer noch profitabler als die bei Adcocktail. Zumindest hat das mein Praxistest ergeben. Bei Adcocktail hatte ich max. 1 gültigen Lead pro Tag, wenn überhaupt. Bei Adcell sind es im Schnitt 3 Stück, bei gleichem Traffic.

    1. Hi Martin, das fällt dann eher in die Kategorie „Affiliate Netzwerke“, hier geht es ja erstmal nur um Questler. Ist für mich eben ein Nachteil, dass die Partnerprogramme der Netzwerke scheinbar besser sind, als das Hauseigene. Ein Questler-Nutzer hat nichts von einem Partnerprogramm bei AdCocktail o. Adcell.

      Trotzdem Danke für den Hinweis auf das Adcell-Partnerprogramm. Wenn ich jetzt nachrechne, wie viel Geld mir schon durch die Lappen gegangen ist, weil ich nicht über Adcell werbe, krieg ich das Kotzen 😉

      1. nochmal hallo ! ich lese gerade ich bekomme bei bestellungen z.b.bei 75 fotos, % oder cents,aber ich will nichts kaufen sondern verdienen.wie gesagt ich habe jetzt mehrere konten und geheimzahlen und nur einmal eine auszahlung aber nicht von questler sondern von dondino.auf die auszahlung von questler für telefonanbieterwechsel warte ich seit monaten. im casino spiele ich nicht melde ich mich niemals an auch wenn ich guthaben geschenkt bekomme.wie kommt dann jemand auf einen mon. verdienst von 20 euro.wenn dem so ist dann soll er/sie mir doch mal zeigen was ich verkehrt mache mir paar tips geben.gruss mandy bitte gerne per mail oder handynummer danke

  2. Hi toller Bericht über Questler.de hat mir sehr geholfen.
    was ich momentan als Einnahmequelle nutze sind folgende Seiten:

    moneymillionar.de/268309 &
    euroclix.de/index?SRef=awxIwNHWuGCXXzH8

    hier ist lässt sich viel mehr und viel schneller Geld machen 🙂
    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.