Plus500 – Geld verdienen auf dualem Weg: Aktienhandel und Partnerprogramm der Extraklasse!

Aktienkurse
© Detlef – Fotolia.com

Angefixt wurde ich im Mai 2012. Ich bin neugierig gemacht worden. Man könne sehr schnell sehr viel Geld mit dem Online-Broker Plus500 und dem dazugehörigen Partnerprogramm verdienen. Dann habe ich noch einen Auszahlungsnachweis gesehen und ich konnte nicht mehr widerstehen. Seitdem bin ich Mitglied bei Plus500 (mehr erfahren →) und bei 500 Affiliates und versuche Geld mit Online-Aktienhandel und dem dazugehörigen Partnerprogramm zu verdienen. Gleich nach der Anmeldung gab es 25,- Euro für den freien Handel geschenkt. Diesen Willkommensbonus habe ich sehr schnell verzockt – für den Online-Aktienhandel fehlt es mir an Zeit und vielleicht auch an Talent. Macht aber nichts. Erfolgreicher war ich mit dem Partnerprogramm +500Affiliates (hier informieren →). Dort verzeichne ich regelmäßig neue Anmeldungen. Bis Dato war allerdings noch kein qualifizierter Realer Trader unter den Anmeldungen dabei. Zwar gab es viele reale Trader, doch dafür erhalte ich keine Provision.Periodischer Bericht +500Affiliates - Screenshot 20.10.2012 Jetzt hat es sich geändert. Nach längerer Zeit habe ich gestern in meinem Account bei +500Affiliates nachgeschaut und siehe da, im Oktober hat sich tatsächlich ein qualifizierter Trader bei dem Online-Broker registriert. $ 500,- bin ich jetzt reicher. Zwar muss ich noch ein paar Tage auf das Geld warten, aber gutgeschrieben ist gutgeschrieben. Leicht verdientes Geld und das obwohl ich kein Fachmann für den Online-Aktienhandel bin, sondern lediglich diese Option zum Geld verdienen im Internet auf Xurzon anbiete. Von anderen Bloggern weiß ich, dass diese ebenfalls die $ 500,- Provision erhalten haben, einige bereits mehrfach.

Die Idee

Der duale Weg zum Geld verdienen

500,- Affiliates ist eines der lukrativsten Partnerprogramme – keine Frage. Plus500 ist ein Online-Broker der Spitzenklasse, der mit tollen Boni und einem kleinen Willkommensgeschenk (25,- Euro gratis) lockt. Wer bis heute keine Ahnung vom Aktienhandel hat und wer bis heute noch nicht weiß, womit er sein Geld im Internet verdienen könnte, für den wäre es vielleicht interessant, bei Plus500 und bei +500Affiliates einzusteigen.

Die Idee dahinter: Die ersten Erfahrungen, die mit Plus500 gesammelt werden, könnten in einem Blog niedergeschrieben werden. Beschreibung des Anbieters, Funktionen, eigene Erfolge und Misserfolge. Gleichzeitig müsste das Partnerprogramm +500Affiliates im Blog eingebunden werden. Wer als Aktienhändler nicht über Erfolge bloggen kann, hat dennoch gute Chancen, qualifizierte Trader zu werben. Wenn interessierte Leser auf dem Blog stoßen und sich dann nach dem Motto „das kann ich besser“ anmelden und mit dem Handel beginnen. Wer mitreißende Artikel schreibt und auf anderen Blogs an Diskussionen teilnimmt, dessen Chancen stehen gut, schnell die ersten Rankings in dieser Sparte zu erreichen und somit die ersten potentiellen Interessenten zu überzeugen. Läuft es mit dem Aktienhandel nicht rund, dann wird immerhin noch Geld durch das Partnerprogramm verdient. Im Idealfall läuft beides gut.

Schwierigkeit

Wenn immer wieder auch Top-Banker Millionenverluste durch Aktienhandel verbuchen müssen, dann ist es überflüssig, an dieser Stelle etwas zur Schwierigkeit in diesem Bereich zu sagen. Das eigentlich Kaufen und Verkaufen ist kinderleicht. Plus500 stellt dafür diverse Anwendungen und Applikationen zur Verfügung:

Plus500 Screenshot - Home

Die eigentlich Schwierigkeit besteht in der Vermarktung des Partnerprogramms. Ein realer Trader in 4 Monaten, das bringt ein Taschengeld. Doch bei 10 vermittelten realen Tradern pro Monat, wirft das Partnerprogramm so viel ab, dass davon bequem der Lebensunterhalt bestritten werden könnte. Um dieses Partnerprogramm erfolgreich an den Mann zu bringen, wäre es gut, sich am oberen Ende SERPs bei bestimmten Suchanfragen zu verbeißen.

Mögliche Suchbegriffe:

aktien online handeln, aktienhandel online, aktienhandel, online aktienhandel vergleich, cfd broker vergleich, online aktien handel, aktien kaufen, aktienhandel für anfänger, aktienhandel online vergleich, aktien handeln, börsenhandel, aktien handel, aktien online kaufen, onlinebroker vergleich, aktienhandel lernen, aktien für anfänger, welche aktien kaufen, onlinebroker, online aktien kaufen, online aktien handeln, aktien handeln online, aktien kaufen online, online broker, aktien handeln lernen, online broker test, online börsenhandel, wie kaufe ich aktien, cfd handel, forex handel, mit aktien handeln, … → Weitere verwandte Suchanfragen liefert das AdWords Keyword-Tool

Strategie

Nach und nach Artikel über die eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse zum Thema verfassen und dabei eine Verbindung zu den Suchanfragen herstellen. Dabei sollte natürlich in erster Linie auch die Suchanfrage beantwortet werden – sonst macht es keinen Sinn! Sind die ersten Artikel online und ist die optische Präsentation des Blogs gefinished, wäre es an der Zeit, sich aktiv an der Diskussion in anderen Blogs zum Thema zu beteiligen. Dadurch werden die ersten Interessenten und die „Konkurrenz“ auf den neuen Blog aufmerksam.

Zeit

Es sollte längerfristig geplant werden – von heute auf morgen lässt sich auf diese Weise kein Geld verdienen.

Risiko / Investition

Ein Risiko besteht (wenn überhaupt) nur dann, wenn Geld in unsichere Anlagen investiert wird.

Wissen / Erfahrung

Das nötige Wissen und die nötige Erfahrung eignet man sich im Laufe der Zeit an. Autodidaktische Fähigkeiten sind Grundvoraussetzung!

Fazit

Geld verdienen und Geld sparen im InternetPlus500 und das dazugehörige Partnerprogramm bieten eine ausgezeichnete Möglichkeit um in die Welt des „Geldverdienens im Internet“ einzusteigen. Es geht nicht auf die Schnelle, dafür besteht langfristig die Aussicht auf mehr als nur ein kleines Taschengeld.


Noch ein kleiner Tipp für angehende Trader: In der ersten Zeit werden vermutlich viele Fragen aufkommen. Da hilft eine gute Community weiter. TradingFuchs.net ist ein Frage-Antwort-Portal, wo Wissen über die verschiedenen Online Broker ausgetauscht wird. Einfach anmelden und Frage stellen, eine Antwort lässt nicht lange auf sich warten.

 

7 Gedanken zu „Plus500 – Geld verdienen auf dualem Weg: Aktienhandel und Partnerprogramm der Extraklasse!“

  1. Moin Chef,

    Glückwunsch zum Qualifizierten Realen Trader. Ich hatte in diesem Monat auch wieder das Glück und das sogar während meines Urlaubs auf Mallorca. Im letzten Monat hat der Support von PLUS500 mich angeschrieben, ob ich mit einer Erhöhung der Vergütung auf $550 einverstanden wäre……..aber sicher doch und nun habe ich $550 in diesem Monat !!! Absolut Top-Programm !!!

    Daumen hoch Günter !!!

    Gruß Ben

    1. Moin Ben,
      ja, das Partnerprogramm ist ’ne runde Sache. Danke nochmal für den Tipp! Joa, bei einer Erhöhung auf $550,- würde ich auch nicht meckern – dann bist Du jetzt sozusagen bei +550Affiliates! Ich bleib da auf jeden Fall am Ball.

      LG Günter

  2. Ich bin selbst Affiliate für Plus500 und bekomme auch 550$ für einen deutschen Trader.
    Ab und an experimentiere ich mit dem revenueshare von 35% rum, habe da aber eher negative Erfahrungen gemacht, da man die Boni der Händler teilweise selbst zahlen muss.

  3. Ein wirklich sehr interessanter Artikel. Die Königsdisziplin des Tradens ist sicherlich das Daytrading. Die meisten privaten Investoren schaffen es nicht an der Börse erfolgreich zu sein und nur die wenigsten werden zu erfolgreichen Daytrader. Als erfolgreicher Daytrader kann man sehr viel Geld verdienen. Jedoch darf man hierbei das Risiko nicht vergessen. Nur ein minimaler Prozentanteil schafft es erfolgreich zu werden, da die meisten die Anforderungen / Voraussetzungen einfach nicht mitbringen. Die größte Hürde ist hierbei sicherlich die eigene psychologische Einstellung – Angst und Gier können sehr schnell die Tradingpsychologie beeinflussen. Disziplin und Geldmanagement werden schnell über den Haufen geworfen, wodurch das Scheitern an der Börse bereits vorprogrammiert ist! Daytrader besitzen / verifizieren eigene Handelsstrategien. Aufgrund der kurzfristigen Auslegung wird hierbei gerne auf Hebelprodukten zurückgegriffen. Mit diesem Einsatz steigt zudem das eingegangene Risiko. Dadurch wirken sich die Fehler von Investoren bei den Daytradingstrategien noch stärker aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.