Mit binären Optionen Geld verdienen

Mit binären Optionen im Web Geld verdienen

Gastartikel: Mit binären Optionen Geld im Web verdienenDas Internet bietet zahlreiche Möglichkeiten, Geld zu verdienen oder durch zahlreiche Rabattportale Geld zu sparen. Neben den verschiedenen Versteigerungsplattformen hat auch der virtuelle Handel mit Wertpapieren, Devisen oder eben binären Optionen seinen Einzug in das tägliche Leben zahlreicher Menschen gehalten. Binäre Optionen wurden erstmalig im Jahr 2009 für private Anleger zugänglich. Es handelt sich dabei um einen Derivatehandel, der von der Struktur her sehr schlank ausgelegt ist.

Die meisten Anbieter sitzen auf Zypern

Kursverfall
Bildquelle: aboutpixel.de / Kursverfall © Rainer Sturm

Die überwiegende Anzahl der Broker für binäre Optionen hat den Firmensitz auf Zypern. Der Grund dafür ist, dass der Mittelmeerstaat das erste Land in der Europäischen Union war, welches eine Regulierung für diese Art des Handels einführte. Zahlreiche Tests beschäftigen sich immer wieder mit dieser Wertpapiergattung, Details darüber können Anleger unter anderem in den TradeRush Erfahrungen auf binbonus.net lesen, um nur einen Broker zu benennen. Wie bereits erwähnt, sind binäre Optionen extrem schlank. Dem Trader stehen verschiedene Basiswerte aus den Bereichen Aktien, Rohstoffe, Währungspaar und Indizes zur Verfügung. Es gilt nicht, den genauen Kurs des unterlegten Basiswertes zum Verfallszeitpunkt der Option zu prognostizieren, sondern lediglich die Kursentwicklung korrekt vorherzusagen. Bei fallenden Märkten lässt sich dadurch auch mit einer Put-Option Geld verdienen.

Niedrige Einsätze wenden sich an breites Publikum

Wer mit binären Optionen handeln möchte, muss dafür im Vergleich zu anderen Optionen keine großen Summen in die Hand nehmen. In der Regel betragen die Mindesteinsätze 10 oder 25 Euro, in einem Ausnahmefall sind auch schon Trades ab einem Euro möglich. Um in den Handel einsteigen zu können, bedarf es jedoch eines Traderkontos. Hier beginnen die Mindesteinzahlungen bei 200 Euro. Neukunden erhalten auf ihre Ersteinzahlung einen Bonus, der innerhalb einer bestimmten Frist mehrfach umgesetzt werden muss, bevor er zur Auszahlung kommen kann. Die Gewinnquoten bei korrekter Kursprognose bewegen sich zwischen 70 und 90 Prozent. Läuft die Option „aus dem Geld“, muss der Einsatz trotzdem nicht in vollem Umfang verloren sein. Einige Broker bieten eine Verlustabsicherung zwischen 10 und 15 Prozent auf den Einsatz an. Andere Anbieter räumen die Möglichkeit ein, die Option bis zum nächsten Verfallszeitpunkt zu verlängern oder während des Optionsverlaufs auszusteigen. In diesem Fall wird jedoch nicht der volle eingesetzte Betrag zurückerstattet.

– Gastartikel Ende –


Das hier ist der Auftakt einer kleinen Serie an Gastartikeln zum Bereich „Online Broker“. Thematisch erwarten euch dabei neben dem Handel mit binären Optionen, weitere Artikel zum Devisen-, Forex- oder Aktienhandel.

Mein Anliegen: Im Web gibt es viele Seiten, die in einer unzulässigen Art für die Broker werben, meist nach Schema F: „So habe ich 500 Dollar in 5 Minuten verdient…“ – häufig zu finden auf den bekannten Bux und PTC-Seiten. Nicht alles glauben. Das ist ein knallhartes Geschäft. Wer einfach ins Blaue investiert, kann schnell alles verlieren… Der Grund für diese aggressiven Werbestrategien: Die Partnerprogramme der Online Broker bieten hohe Provisionen, ein Beispiel dafür findet ihr hier: http://xurzon.com/2013/01/online-aktienhandel-partnerprogramm-plus500-erste-auszahlung-2013-eingetroffen/

Ich hoffe mit dieser Serie an objektiven Gastartikeln allen potentiellen Einsteigern die Möglichkeiten und ebenso die Gefahren (finanzieller Totalverlust) der Online Broker vor Augen führen zu können.

 

4 Gedanken zu „Mit binären Optionen im Web Geld verdienen“

  1. Ich finde dein Anliegen sehr lobenswerts. Sicherlich kommt es vor, dass immer wieder mal Menschen innerhalb von 5 Minuten viel Geld verdienen, aber über Menschen, die genau so schnell alles verlieren wird niemals gesprochen. Dies soltle sich jeder, der im Internet schnell Geld verdienen möchte, immer wieder vo rAu gen halten. Immer da, wo ein großer Gewinn erwartet wird, lauert unter Umständen auch ein großer Verlust.

  2. Auf eine Seite, von der du schreibst, bin ich auch hereingefallen. Wer will nicht ohne viel Arbeit innerhalb kürzester Zeit reich werden. Ich habe also Geld investiert, doch das Analysieren der Börsenkurse war nicht so einfach und schwuppdiwupp war das Geld weg. Ich habe mich danach auf meinen Hosenboden gesetzt und mich mit der Materie befasst. Jetzt trade ich immer noch, mache zwar weniger Gewinn, aber für ein kleines Nebeneinkommen reicht es.

  3. Der Satz,. der mir am besten gefallen hat, ist der,dass der Handel mit Binären Optionen ein knallhartes Geschäft sei und es erfordert in der Tat eine gute Vorbereitung um hier Geld zu verdienen. Wer nicht bereit ist, dass zu tun, dann ist es wirklich nr ein Glücksspiel und dafür ist diese Anlageform nun wirklcih ein wenig zu Schade.

  4. Ein wirklich sehr interessanter Artikel. Binäre Optionen eigenen sich sehr gut als Tradinginstrumente. Jedoch muss man hier festhalten, dass sie aufgrund der Kurzfristigkeit ihrer Behaltedauer zu den Daytradinginstrumenten einzuordnen sind. Je nach Ausprägung besitzen sie das gleiche / höheres Risiko jedoch auch die gleiche / höhere Gewinnchancen als herkömmliche Hebelprodukte. Wenn man ein erfolgreicher Daytrader ist wird man gerne auf Binäre Optionen zurück greifen. Jedoch sind die meisten Investoren, welche an der Börse handeln nicht erfolgreich. Vielmehr schaffen sie es nicht langfristige Strategien zu verfolgen, sodass sie beim Daytrading mittels Binären Optionen noch weniger Erfolgschancen besitzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.