titelbild_fisheye_rasiert_hdr

Nikkor 10,5mm fisheye rasiert – Beispielbilder im HDR-Stil

Letztes Update: 18. September 2013 | neue Fotos hinzugefügt

Fotos auf xurzon.com

In der Vergangenheit sind auf xurzon.com nur wenige Artikel zur Fotografie veröffentlicht worden. Ein Großteil dieser Artikel befasste sich mit der Stockfotografie oder anders gesagt, mit dem Geld verdienen durch den Verkauf von Fotos übers Internet – ein Thema, welches sich perfekt in diesen Blog einfügt. Mit der Fotografie im Allgemeinen ist das etwas schwieriger. Zum einen soll dieser Blog seinen Fokus nicht verlieren, zum anderen hat ein zu breit gefächertes Themenfeld angeblich schädlichen Einfluss auf das Ranking für die Hauptkeywords. Scheiß drauf! Das Thema Fotografie gehört hier einfach dazu! Deswegen heute ein Artikel zum rasierten Nikkor 10,5mm.

Nikkor 10,5mm - Fisheye Lens. Das letzte Foto des Fisheyes mit intakter Gegenlichblende...Wer das DX Nikkor 10,5mm Fisheye an einer DSLR mit Vollformatsensor nutzen möchte, dem ist die festverbaute Gegenlichtblende höchstwahrscheinlich ein Dorn im Auge, da ohne die Geli ein größerer Teil des Sensors belichtet werden könnte. Warum Pixel verschenken – das Ding muss runter!

Nikon 10,5mm Fisheye absägen mit Papier zwischen Fassung und Gegenlichblende

Es ist jetzt ziemlich genau sieben Monate her, als ich mein Fisheye (Foto rechts) mit einer Haushaltssäge bearbeitet habe, um das überflüssige Bauteil zu entfernen. Am Freitag, den 11.01.2013 habe ich mir mit einer Flasche Baileys, dem besagten Objektiv und etwas Werkzeug einen schönen Abend in der Küche gemacht. Vorab wurden selbstverständlich einige Anleitungen auf YouTube studiert. Ich habe mich für die Methode „absägen mit Papier zwischen Fassung und Geli“ entschieden. Vorsichtig sägen, ein kleines Schlückchen, einmal an der Zigarette ziehen – nur nicht zu hastig. Zwei Stunden später, nachdem noch die Nagelpfeile meiner Frau für das Finish dran glauben musste, war ich mit dem Ergebnis zufrieden.

…das erste Foto mit dem „neuen“ Fisheye:

Erstes Foto mit dem rasierten Fisheye

Nach dieser Aktion ist das Fisheye die meiste Zeit in der Tasche geblieben. Lediglich ein paar Schnappschüsse sind in der Folgezeit entstanden. Eigentlich schade. Weggeben wollte ich es aber auf keinen Fall! Soviel zu Vorgeschichte…

20 Fisheye Fotos im HDR-Stil

Vor ein paar Wochen hab ich das gute Stück wieder ausgekramt und immer dann auf die D800 montiert, wenn ich mit der Family in Köln unterwegs war. Dabei sind nicht nur außergewöhnliche Familienfotos entstanden. Am Wochenende (Wetter war ja nicht so prall) hatte ich Zeit, einige Fotos im HDR-Stil aufzubereiten – die Ergebnisse sind ganz nett geworden:

1. Kölner Dom und Hohenzollernbrücke im HDR-Stil

10,5mm Fisheye, Kölner Dom und Hohenzollernbrücke in HDR

Das Hochformat-Foto oben ist ein Bildausschnitt, die original Datei wurde im Querformat aufgenommen:

Hohenzollernbrücke in Köln - Aufnahme mit Fisheye 10,5mm an D800 im HDR-Stil

2. Baustelle vorm Deutzer Bahnhof

Baustelle vorm Deutzer Bahnhof 2013, 10,5mm Fisheye, HDR-Stil

3. Himmel über Köln-Deutz

Himmel von Deutz, HDR-Stil, Nikkor 10,5mm rasiert

Einfach mal den Himmel fotografiert…

4. Der Heinrich-Böll-Platz in Köln

Heinrich Böll Platz in Köln

Das ist der Platz mit Bewachung durch 1-Euro-Jobber! Wenn die darunter liegende Philharmonie spielt, darf dieser Platz (wegen Schallproblemen) nicht betreten werden – seit nunmehr 7 Jahren!

5. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Hohenzollernbrücke

Kaiser Wilhelm Denkmal an der Hohenzollernbrücke in HDR

Ursprüngliche Aufnahme im Querformat. Im Hochformat kommt das Denkmal jedoch besser zur Geltung.

6. Blick aus dem Fenster

Fensterblick Köln-Kalk, über den Dächern von Kalk, HDR, Fisheye-Panorama

Der Ausblick, wenn ich aus dem Fenster schaue…

7. Die Kölner Altstadt

Kölner Altstadt - aufgenommen mit DX 10,5mm Fisheye an Nikon D800

 Enge Gassen und gemütliche Kneipen. Geradeaus gehts’s zum Rhein.

8. Blick auf die Altstadt von der Schäl Sick aus…

Rhein und Kölner Altstadt

Eigentlich kein Fisheye Foto, passt aber ganz gut in diese Serie. Aufgenommen mit dem AF-S NIKKOR 24–120 mm 1:4G ED VR + Circular Polfilter.

9. KölnTriangle

KölnTriangle und Bäume - Fisheye HDR Aufnahme

Das KölnTriangle aus ungewöhnlicher Perspektive.

10. Graffitis im Mülheimer Hafen

Mülheimer Hafen Köln, Graffitis - HDR Aufnahme mit 10,5mm Fisheye

11. Rheinufer Köln, Schäl Sick, Dom und Hohenzollernbrücke

Rheinufer Köln, Schäl Sick - Nikkor 10,5mm an D800 - HDR Foto

12. Baustelle an Opladener Strasse in Köln (vor dem Deutzer Bahnhof)

Baustelle vorm Deutzer Bahnhof, Opladener Strasse Köln - HDR Fisheye Aufnahme mit rasiertem 10,5mm

13. Auenweg in Köln Mülheim

Strasse imMülheimer Hafen

14. Heinrich-Böll-Platz in Köln

Platz hinter Kölner Dom

Rechts die Kölner Philharmonie, link die Hohenzollernbrücke, geradeaus der Rhein und die Schäl Sick.

15. Baustelle

Irgendeine Baustelle in Köln - Foto, aufgenommen mit abgesägten Nikkor 10,5mm

Eine Baustelle irgendwo in Köln

16. Der Schrottkran

Schrottkran im Deutzer Hafen und Hafengebäude - Fisheye Aufnahme

Schrottkran im Deutzer Hafen.

17. Roncalliplatz Köln

Roncalliplatz Köln, der südliche Teil der Domplatte

Roncalliplatz – der südliche Teil der Domplatte.

18. Zoobrücke von oben

Seilbahngondel über Zoobrücke und Rhein

Kölns sicherstes Verkehrsmittel: Die Seilbahn über Rhein und Zoobrücke.

19. Poller Wiesen

Poller Wiesen

Rechtsrheinisch: Die Poller Wiesen

20. Kranhäuser im Rheinauhafen

Kranhäuser im Rheinauhafen

Linksrheinisch: Der Rheinaufhafen mit den drei Kranhäusern

Bildbearbeitung

Wie eingangs erwähnt: Der Kenner wird schnell bemerkt haben, dass es sich nicht um echte HDR Aufnahmen handelt. Vielmehr sind es allesamt Schnappschüsse, die im Nachhinein mit Photoshop auf HDR getrimmt wurden. Im Netz gibt es einige Videoanleitungen dazu. Die erforderlichen Einstellungen werden einmal abgespeichert, schon lässt sich via Photoshop mit ein paar Mausklicks jede Aufnahme in ein HDR-Foto verwandeln.

Lohnt es sich, die Geli vom 10,5mm abzusägen?

Daumen hoch!Der Bildwinkel ist extrem. Das Objektiv macht unheimlichen Spaß und liefert ungewohnte Perspektiven. Zwar ist das Handling ohne schützende Gegenlichtblende suboptimal und die Auflösung zum Randbereich eine Katastrophe – diese Fehlerchen verzeihe ich jedoch gerne. Für 360° Panoramen ist das rasierte 10,5mm eines der beliebtesten Objektive. Ein weitere Vorteil: Das Nikkor 10,5mm ist sehr kompakt und passt quasi in die Hosentasche. Ich möchte es nicht missen, obwohl es viel zu selten von mir genutzt wird.

 

5 Gedanken zu „Nikkor 10,5mm fisheye rasiert – Beispielbilder im HDR-Stil“

  1. Moin moin Günter,

    ich kenne mich zwar im Bereich Fotografie und alles was dazugehört nicht sonderlich gut aus, aber die Fotos im HDR-Stil können sich sehen lassen. Ich habe Köln noch vom Karneval von 2009 in Erinnerung, aber deine Bilder bringen die Stadt einmal idyllischer rüber.;-)

    Gruß
    Rayk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.