Texas Hold’em – Tipps für Einsteiger

Texas Hold'em - TitelbildIn Deutschland ist Texas Hold’em wohl die bekannteste Pokervariante. Seit dem 6. Juli 2006 ist Texas Hold’em durch die TV total PokerStars.de Nacht regelmäßig im Mainstream TV präsent. Dem Sieger dieser Promi-Pokerrunde winkt ein Preisgeld in Höhe von 50.000,- Euro. Über Online-Qualifikationsturniere erhalten „normale“ Pokerspieler die Chance, eine Wildcard für Raabs Pokerrunde zu gewinnen. Der Sieger des Online-Finals sitzt dann mit den Promis am grünen Tisch und zockt um einen 100.000,- Euro Preispool. Im Schnitt gewinnen die Online-Qualifikanten mehr als 15.000,- Euro (durchschnittliche Platzierung der Online-Qualifikanten bis zur 38. Pokerrunde; 3,16; Stefan Raab: 3,87). Schwer zu sagen, wie viele Menschen Raab so zum Pokern gebracht hat, es dürften aber nicht wenige sein.

Texas Hold’em Strategien

Basierend auf einem Wikipedia Artikel wurden hier im Blog vor 7 Monaten verschiedene BlackJack Strategien vorgestellt, durch welche sich die Gewinnchancen enorm verbessern lassen. Viele Menschen sind der Ansicht, dass es sich bei Casino-Spielen immer um Glücksspiele handelt. Dass Glück eine Rolle spielt, bezweifle ich nicht. Ich möchte nur folgendes hinzufügen: Das Glück ist mit dem Tüchtigen! Wer sich auskennt, wer weiß, mit welcher Wahrscheinlichkeit bestimmte Hände im Spiel auftauchen, der wird unter Garantie besser spielen, als jemand, der ausschließlich auf sein Glück vertraut. Beispielsweise beträgt die Wahrscheinlichkeit, einen Royal Flush zu erhalten gerade einmal 0,003232 %. Im Schnitt muss ein Spieler sage und schreibe 30.940 Hände spielen, um einen Royal Flush zu erhalten. Demgegenüber beträgt die Wahrscheinlichkeit, ein Paar zu erhalten satte 43,832255 %.

Um überhaupt eine Strategie bei Poker entwickeln zu können, können die nachfolgenden Informationen hilfreich sein:

Starthände

Als beste Starthände beim Pokern gelten die großen Paare oder zwei hohe Karten gleicher Farbe (suited). Folgende TopTen Texas Hold’em Starthände wurde auf pokerwold24.org veröffentlicht:

  • A – A
  • K – K
  • Q – Q
  • A – K (suited)
  • A – Q (suited)
  • J – J
  • K – Q (suited)
  • A – J (suited)
  • K – J (suited)
  • A – K (suited)

(A = Ass; K = König; Q = Dame; J = Bube)

Als schlechteste Starthand gilt die Kombination 7 und 2 (offsuit; nicht die gleiche Farbe). Mit dieser Kombination ist es nicht möglich eine Straße (Straight) zu machen. Egal mit welcher dieser beiden Karten man ein Paar macht, es ist immer ein niedriges Paar mit miesem Kicker (Beikarte). Weitere schlechte Starthände um die TopTen zu vervollständigen:

  • 2 – 8
  • 3 – 8
  • 3 – 7
  • 2 – 6
  • 2 – 9
  • 3 – 9
  • 4 – 9
  • 2 – 10
  • 5 – 9

Im Netz gibt es einige interessante Artikel zu den Starthänden – lesen lohnt!

Tight und aggressiv

Wer sich bewusst ist, wie hoch die Chancen seiner Starthand sind, kann frühzeitig sein Spiel darauf ausrichten. Grundsätzlich empfiehlt es sich, tight und aggressiv zu spielen. Tight zu spielen bedeutet, mit schlechten Karten konsequent zu passen. Aggressiv zu spielen bedeutet, gute Hände zu nutzen, um den Gegner unter Druck zu setzen. Dies wird erreicht, indem bei guten Händen konsequent gesetzt wird. Tight und aggressiv zu pokern heißt, auf eine vorteilhafte Situation zu warten, um diese dann gezielt auszunutzen.

Texas Hold’em ist kein kompliziertes Spiel. Die Spielregeln sind schnell verinnerlicht. Anfänger machen jedoch häufig den Fehler, fast alle Hände zu spielen. Anfänger callen (mitgehen) häufig, statt zu raisen (erhöhen) oder zu folden (abwerfen).

Ein Einsteiger, der diese Fehler abstellt und die einfachen Grundlagen beherzigt, ist in der Lage, sein Spiel erheblich zu verbessern. Wer bereits ein wenig Lust aufs Pokern bekommen hat, hier könnt ihr gleich loslegen: Texas Holdem auf PokerStars

Geld verdienen mit Poker

Wer sich dafür interessiert, ob und wie mit online Poker Geld verdient werden kann, der sollte sich diesen Artikel durchlesen: Mit online Poker Geld verdienen? – in dem Artikel werden die Eigenschaften beschrieben, die Du unbedingt mitbringen solltest, wenn Du in der Welt der Poker-Profis Fuß fassen möchtest…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.