Online Casinos – lässt sich damit wirklich Geld verdienen?

Glücksspiel
© Helmut Spoonwood – Fotolia.com

Wer als Einsteiger nach Informationen zum Geld verdienen im Internet sucht, der stolpert zwangsläufig über Seiten, auf denen das Geld verdienen mit Glücksspielen empfohlen wird.

Wer das Glück gepachtet hat, der wird auf diese Weise den einen oder anderen Euro gewinnen können. Das einige Menschen durch Glücksspiele (Poker, Wetten, etc.) ihren Lebensunterhalt bestreiten ist ebenfalls nichts Neues. Ich kenne allerdings Niemanden, der mit einer Casino-Roulette-Strategie Geld verdient. Online Casinos – lässt sich damit wirklich Geld verdienen? weiterlesen

Geldgeil, asozial und gierig …so sind se eben, die Blogger!

Asozial?

Sind alle Blogger so? Gibt es keine Ausnahmen? Überall wo Werbung zu finden ist, wo etwas verkauft wird, da soll Geld verdient werden. Oder, wer geht schon zur Arbeit, weil er einfach gerne hilft? Geld ist notwendig, um zu überleben. Das gilt auch für Blogger, sonst hat es sich doch recht schnell ausgebloggt. Mmh, manche habe andere Sichtweisen:

„[…]Ich habe aber den Eindruck, dass Sie Ihr Wissen nicht uneigennützig verteilen und versuchen, Ihre Leser nach Strich und Faden über den Tisch zu ziehen. In vielen Beiträgen sehe ich Werbung und auch in Ihrem letzten Artikel hagelte es Partnerlinks. Ich frage Sie ganz ehrlich, was soll das?[…]“

Geldgeil, asozial und gierig …so sind se eben, die Blogger! weiterlesen

Abzocke im Internet – keine Angst vor Inkasso!

Abzocke - Nein Danke!Aufgrund der hohen Resonanz zum Artikel „Chapso.de – erst kostenlos, jetzt Abzocke?„, habe ich nochmals Informationen zu den Maschen von Online-Betrügern gesucht. Viele dubiose und betrügerische Angebote setzen darauf, dass der rechtschaffende Bürger brav zahlt. Inkasso-Unternehmen spielen bei der Online-Abzocke eine zentrale Rolle. Sie sollen den vermeintlichen Schuldnern Angst machen und zur Zahlung bewegen. Mehr als 6 Millionen Euro allein in Nordrhein-Westfalen – so zocken unseriöse Online-Dienste mithilfe von unseriösen Inkasso-Unternehmen ihre Mitbürger ab! Abzocke im Internet – keine Angst vor Inkasso! weiterlesen

Chapso.de – erst kostenlos, jetzt Abzocke?

chapso.de„Auf Chapso.de bekommst du eine zu 100% kostenlose Homepage – keine Einrichtungsgebühr, keine monatlichen Kosten!“ – so lautet die Werbebotschaft auf der Startseite von Chapso.de. Zur Anmeldung benötigt man lediglich seinen Namen und eine Email-Adresse. Ein nettes Angebot, haben sich viele User gedacht. So wurden in der vergangenen Zeit viele Webseiten bei Chapso erstellt. Heute verschickte Chapso.de einen Newsletter mit dem Betreff AGB-Änderung. Die wichtigste Aussage: Ab dem 21.09.2011 wird Chapso kostenpflichtig. 5,- Euro pro Monat werden fällig, wenn man nicht schriftlich der AGB-Änderung widerspricht. Aha! Chapso.de – erst kostenlos, jetzt Abzocke? weiterlesen