Affiliate Netzwerke

Affiliate NetzwerkeAffiliate-Netzwerke sind Plattformen, die Advertiser (Händler, Merchants) und Affiliates (Publisher, Vertriebspartner) zusammenführen. Für Blogger und Webmaster sind Affiliate-Netzwerke eine wichtige Möglichkeit, um mit ihren Blogs / Websites Geld zu verdienen. Um dies zu realisieren ist eine Anmeldung bei einem oder mehreren Affiliate-Netzwerken vonnöten. Danach können Partnerprogramme ausgewählt und in den Blog oder die Webseite eingebunden werden. Dafür stellt das Affiliate-Netzwerk spezielle Codes zur Verfügung. Ein solcher Code besteht meist aus einem Link zum Werbemittel und dem Affiliate-Link. Der Affiliate-Link ermöglicht es, Klicks, Views oder Sales dem jeweiligen Publisher zuzuordnen. Für manche Partnerprogramme ist eine Bewerbung notwendig.

Eine Auswahl an Affiliate-Netzwerken:

  • TradeTracker – anmelden und 10,- Euro Sofort-Bonus kassieren, für Partnerprogramme bewerben, Werbemittel einbinden und weiteres Geld verdienen. TradeTracker ist herrlich unkompliziert und kinderleicht zu nutzen. Mein persönlicher Favorit unter den Affiliate Netzwerken!
  • Zanox – eines der größten Affiliate Netzwerke überhaupt
  • ADCELL – the Affiliate Network | mehr als 95.000 Affiliates
  • Superclix – renommiert und zuverlässig
  • ADCocktail – vielfältig und unkompliziert
  • ADindex – das Premium-Netzwerk

Geld verdienen mit Affiliate-Marketing

Es hört sich recht einfach an: Werbung im Blog einblenden und schon verdient man Geld. Aber so einfach ist es nicht. Um mit Affiliate-Marketing erfolgreich Geld zu verdienen, ist es notwendig, dass sich viele Besucher für eine Internetpräsenz interessieren. Wichtig ist zudem, dass die Partnerprogramme zum Inhalt der Webseite passen. Wer nach Tipps für Babynahrung sucht, der möchte in den seltensten Fällen eine Car-Endstufe kaufen. Das in einem solchen Fall auf ein konkretes Angebot für Babywalker geklickt wird, ist jedoch weniger abwegig.

Auf keinem Fall sollte man es mit der Werbung zu bunt treiben. Es gilt: Weniger ist mehr. Lieber ein bis zwei gut ausgewählte Partnerprogramme, als die ganze Website damit zu pflastern. Zu viel Werbung ist nicht nur lästig für den Besucher, auch Google mag keine übermäßige Werbung. Im schlimmsten Fall bricht der Traffic durch die Suchmaschinen komplett weg.

Eine weitere Methode, um mit Affiliate-Netzwerken Geld zu verdienen, ist der Verkauf oder der Handel mit Produkten oder Dienstleistungen (auch eigene) im Internet. Dazu benötigt man eine Verkaufsseite (z.B. einen online Shop oder Ähnliches). Dieser Shop wird dann mithilfe eines Partnerprogramms beworben. Wenn die Konditionen für die Affiliates und das Preis-Leistungs-Verhältnis der Produkte stimmen, dann sind hier sehr hohe Gewinne möglich. Dropshipping ermöglicht es, den Versand auszulagern.

Natürlich können auch Publisher oder Advertiser für die Affiliate-Netzwerke selbst geworben werden. Auch dafür erhält man Provisionen.

 

Ein Gedanke zu „Affiliate Netzwerke“

  1. Hallo Günter,

    Danke erstmal für den Artikel. Ich habe vor ca. einem Monat meine ersten Mininischenseite online gestellt. Sie ist wie ein kleiner Blog aufgebaut. Icch habe auch 5 verschiedene Partnerprogramme auf die Seite gestellt. Nach zwei Wochen hab ich gemerkt, das sie vollkommen überladen war. An jeder Ecke Werbung. Ich habe dann drei Partner wieder entfernt und arbeite seitdem nur noch mit den 2 für mich wichtigsten zusammen.
    Und dabei hat sich jetzt Umsatz eingestellt, was ich fast nicht mehr für möglich gehalten habe.
    Ich würde zusätzlich noch 100Partnerprogramme und Affilinet empfehlen.

    LG Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.