Zanox – Geld verdienen mit eines der größten Affiliate-Netzwerke

Jetzt bei Zanox anmelden - Zanox WerbebannerHier anmelden!Allgemeine Informationen: Zanox zählt zu den erfolgreichsten Affiliate-Netzwerken. Mehr als 4.000 Advertiser machen es zum größten europäischen Performance Advertising Netzwerk (Stand 06.2012). Es gibt Zanox-Niederlassungen in vielen Ländern Europas, sowie in den USA und China. Größter Anteilhaber an Zanox ist die Axel Springer AG. Wer mit seiner Internetpräsenz Geld durch Affiliate-Marketing verdienen möchte, der kommt an Zanox nicht vorbei. Das Netzwerk bietet nicht nur eine riesen Auswahl an lukrativen Partnerprogrammen, sondern diese sind zudem noch sehr einfach zu finden. Generell punktet der Internetauftritt durch hohe Usability. Im Handumdrehen lassen sich neue Werbeflächen (Webseiten) hinzufügen und verwalten. Wer passende Partnerprogramme gefunden hat, der muss eine Bewerbung dafür auslösen, aber auch das ist nicht mehr als ein Mausklick.

Kurzanleitung: Geld verdienen mit Zanox

  1. kostenlos bei Zanox registrieren
  2. passendes Partnerprogramm für den Blog oder die Webseite suchen und den Code für das Werbemittel in die Webseite einbinden
  3. Leads und Sales durch interessierte Besucher auf der Webseite generieren
  4. auf Freigabe der Transaktionen durch den Advertiser warten und das Geld auszahlen lassen

Natürlich funktioniert das nur, wenn man Inhaber einer gut besuchten Webseite ist. Sehr wichtig bei der Integration der Werbung ist, dass diese zum Content passt. Erfolgreiche Werbung ist nie lästig für den Besucher, sondern bietet einen Mehrwert. Richtlinie: Werbung ist auf einer Webseite grundsätzlich passend und sparsam einzusetzen.

Wem die Besucher auf der Webseite fernbleiben – hier ein paar Tipps, diesen Zustand zu ändern: ➥ Suchmaschinenoptimierung für Einsteiger – dazu noch einen Hinweis: Den Schwerpunkt der Suchmaschinenoptimierung auf gute und überzeugende Inhalte legen – das führt zum nachhaltigen Erfolg, was dann wiederum beim Geld verdienen mit Affiliate-Marketing hilft.

Wer keinen Blog und keine Webseite besitzt, der kann trotzdem von Zanox profitieren, indem die Partnerprogramme per Email vermarktet werden.

Auszahlung:

  • Auszahlungsgrenze: 25 €
  • Auszahlungsdauer:  ca. 12 Tage
  • Auszahlungsarten: Banküberweisung

Auswertungsmöglichkeiten und Reportings für Publisher

Zanox bietet umfangreiche Tools um die Effizienz der Werbung zu überprüfen. Folgende Grundfunktionen findet man als Publisher unter „Statistik“:

Performance Analyse
  • Heute
  • Gestern
  • Aktueller Monat (nach Zeit)
  • Aktueller Monat (nach Programmen)
  • Aktueller Monat (nach Werbeflächen)
  • Aktuelles Jahr (nach Zeit)
  • Aktuelles Jahr (nach Programmen)
  • Aktuelles Jahr (nach Werbeflächen)
  • Währungsreport
  • Traffic-Analyse eCPC
  • Traffic-Analyse eCPM
  • Traffic Analysis eCPM (TPV)
  • Transaktionsanalyse
  • Leads-Analyse
  • Sales-Analyse
  • Tägliche Kampagnenkontrolle
  • Analyse der Bestätigungsrate
  • Cash Flow Report
  • Transaction Status 
  Quelle: zanox.com | Stand: 06.2012

Einschätzung und Potential

Geld verdienen und Geld sparen im InternetZanox ist das Affiliate-Netzwerk schlechthin. Negative Meinungen von Publishern sind schwer zu finden. Das Potential zum Geld verdienen ist immens. Die Auswahl an Partnerprogrammen ist riesig. Auszahlungen erfolgen schnell und zuverlässig. Die Seite ist übersichtlich, die Statistiken sind umfangreich und ausgereift. Was braucht ein Publisher mehr?

Hier geht’s zu Anmeldung →


Alternativen

Trotz der Masse an Partnerprogrammen kann natürlich nicht jede Nische bedient werden, die Alternativen:

➥ zur Übersicht „Affiliate-Netzwerke“

 

Ein Gedanke zu „Zanox – Geld verdienen mit eines der größten Affiliate-Netzwerke“

  1. Ich gebe dir vollkommen recht, mit Zanox kann man sehr gut Geld verdienen. Ich habe bei mehreren Seiten verschiedene Produkte, welche ich bewerbe. Schön finde ich hier die ausführliche Auswertung. So kann man schnell erkenen, was funktioniert und was nicht. Auf jeden Fall ein Empfehlung für Affiliate Marketer.

    Gruß Sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.