Geld verdienen mit Shareifyoulike

Spring cleaning in the kitchenUpdate 27. Januar 2014: Eigentlich mochte ich Shareifyoulike. Der Anbieter bot seinen Usern eine wirklich gute Möglichkeit für einen kleinen Nebenverdienst – alle waren happy! Doch das ist Schnee von vorgestern. Irgendwann im Sommer 2012 nahm Shareifyoulike keine Facebook-Channel mehr auf und seit im Sommer 2014 die Übernahme durch Unruly bekannt wurde, ist nichts mehr los bei Shareifyoulike. Keinen müden Cent konnte ich seitdem mit diesem Anbieter verdienen. Zudem dringen äußerst wenig Informationen nach draussen, wie es einmal mit Unruly weitergehen soll. Nix los + ungewisse Zukunft = keine Voraussetzung, um diesen Anbieter empfehlen zu können!

Was ist Shareifyoulike?

Shareifyoulike ist eine Art Sharingplattform, auf der die Mitglieder Geld verdienen, indem sie Content (Videos, Bilder etc.) auf ihrer Facebook Pinnwand posten. Der Content wurde von Auftraggebern erstellt. Jedem Auftrag liegt ein festgelegtes Budget zu Grunde. Ein Video, welches auf Facebook geteilt wird, bringt dem User 50 Cent bis 1,- Euro. So kann an guten Tagen innerhalb weniger Minuten ein kleines Sümmchen verdient werden. Wichtig dabei ist, dass es sich um einen echten Facebook-Account handelt. Fake-Accounts, die ausschließlich zum Geld verdienen genutzt werden, sind nicht zugelassen und werden gesperrt. Wer seinen Verdienst steigern möchte, der kann den Content auch auf anderen Plattformen teilen. Zugelassen sind Blogs, Webseiten, Special Interest Sites, Facebook Profile und Seiten, Twitter Accounts, Tumblr, Posterous und Friendfeed. Neugierig? Dann schau‘ dir Shareifyoulike doch einmal genauer an:

Shareifyoulike Screenshot

Achtung: Es werden keine Facebook-Accounts mehr freigesschaltet. Zum Geld verdienen werden alternative Channels benötigt: Twitter, WordPress etc. (➥ weitere Informationen | ➥ Anbietervergleich)

 

Wie viel Geld kann man mit Shareifyoulike verdienen?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  1. Menge an verfügbaren Content mit Budget
  2. Höhe der vorher festgelegten Vergütung
  3. Reichweite der Plattform auf der geteilt wird (User bekommen eine zusätzliche Vergütung, wenn Dritte den geteilten Content betrachten)
  4. Aufmerksamkeit des User – wer sich nicht regelmäßig einloggt, der wird öfter was verpassen und somit nicht so viel verdienen können, wie User, die jeden Tag in ihrem Account nach Neuigkeiten Ausschau halten. Alternativ kann man sich automatisch per E-Mail über neuen Content informieren lassen. Einstellungen über die Benachrichtigungen können im Useraccount aktiviert oder deaktiviert werden. Auch den Blog und die Facebook Seite von Shareifyoulike kann man nutzen, um sich über neuen Content zu informieren

Als normaler User wird man ca. 10,- bis 100,- Euro im Monat verdienen können. Dafür muss man aber wirklich nicht viel machen. Es dauert nur ein paar Sekunden, ein Video auf Facebook zu posten, schon sind 70,- Cent verdient (Beispiel). Der gesamte Zeitaufwand dürfte bei ca. einer Stunde pro Monat liegen. Für einen Paid4 Anbieter ist das eine sehr hohe Vergütung.

Partnerprogramm

Als zusätzliche Einnahmequelle bietet Shareifyoulike ein Partnerprogramm an. Mitglieder bekommen nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Promo-Code. Diesen Promocode kann man nutzen, um neue Mitglieder zu werben (meinen Promo-Code habe ich oben im Screenshot eingebaut). Meldet sich ein neuer User dann über den Promo-Code bei Shareifyoulike an, dann erhält man dafür eine Vergütung, sobald das neue Mitglied zum ersten Mal Content teilt. Derzeit beträgt diese Vergütung 1,50 Euro. Das Partnerprogramm ist besonders für Leute interessant, die über eine eigene Webseite verfügen. Natürlich kann man den Promo-Code auch twittern oder auf Facebook posten.

Wie funktioniert das Teilen von Content?

Der Start ist wirklich kinderleicht:

  1. kostenlos anmelden
  2. Channels (Facebook Account, Twitter Account, Blog etc.) hinzufügen
  3. warten bis die Channels freigeschaltet wurden (dauert meist weniger als 24 Stunden)
  4. im Userbereich den Menüpunkt „Content“ anklicken
  5. Content aussuchen und auf „jetzt teilen“ klicken
  6. Content im gewünschten Channel teilen
  7. Link zum Channel angeben – fertig

Wird tagsüber Content geteilt, wird dieser zwischen 0:00 und 1:00 Uhr zu dem Account-Guthaben addiert.

Welche Voraussetzungen braucht man, um bei Shareifyoulike mitmachen zu können?

Es kann jeder mitmachen, der über einen Zugang zu einer Social-Media-Plattform mit min. 50 Kontakten (Freunde, Follower,…) verfügt.

Wann und wie wird das verdiente Geld ausgezahlt?

Sobald der Mindestbetrag von 10,- Euro erreicht ist, kann ein Auszahlung angefordert werden. Die Auszahlung erfolgt innerhalb der gesetzlichen Zahlungsfrist von 28 Tagen nach Rechnungsstellung. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Geld innerhalb von weniger als 10 Tagen ausgezahlt wird. Für die Auszahlung benötigt man einen PayPal Account, da Zahlungen ausschließlich über dieses System durchgeführt werden. Bei einer Auszahlung fallen Gebühren in Höhe von  95 Cent pro Auszahlungsanforderung an.

Ist Shareifyoulike seriös?

Knappe Antwort: Ja! Ich kenne viele User und Blogger, die mit Shareifyoulike Geld verdienen. Auf Unzufriedenheit in Bezug auf diesen Anbieter bin ich bisher nicht gestoßen. Auch die Auszahlungen werden schnell getätigt. Shareifyoulike ist seriös.

Fazit:

Geld verdienen und Geld sparen im InternetShareifyoulike gefällt mir persönlich sehr gut. Da ich bereits weit über 200 Paid4-Anbieter getestet habe, bin ich ja Kummer gewohnt. Shareifyoulike konnte mich sehr schnell überzeugen. Innerhalb kurzer Zeit konnte ich bereits zwei Auszahlungen beantragen. Um als „normaler“ Nutzer Geld mit Facebook zu verdienen, kenne ich momentan keinen besseren Anbieter.

Im Blog gibt es weitere Informationen und andere Usermeinungen zu Shareifyoulike: ➥ Zum Artikel.


Auszahlungsnachweis:

Auszahlungsnachweis Shareifyoulike


 

10 Gedanken zu „Geld verdienen mit Shareifyoulike“

  1. hallo ich bin momentan in italien.. doch über 2/3 der freunde die ich bei fb habe sind von der schweiz.. kann ich trotzdem mitmachen oder muss ich in der schweiz wohnhaft sein?
    ich danke ihnen für ihre antwort mit lieben grüssen

    1. Hallo Tamara,
      erstmal sorry für die späte Antwort. Bevor ich dir eine falsche Auskunft gebe, vielleicht findet Du hier etwas: FAQ – ansonsten einfach beim Support anfragen. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass es auch von Italien aus funktionieren müsste, denn der Standort dürfte dabei eigentlich Rolle spielen.

      Liebe Grüße nach Italien!

    1. Hallo Michael,

      im Beitrag hatte ich geschrieben, dass ein „normaler“ User (damit meine ich User, die hauptsächlich mit den Aktionen und nicht mit den Weiterempfehlungen ihr Geld verdienen) so 10,- bis 30,- Euro im Monat machen kann. Wahrscheinlich ist aber mehr möglich. Im Moment scheinen viele Aktionen verfügbar zu sein. Mit einem Facebook- und einem Twitter-Account könnte ich heute genau € 4,70 + x verdienen. Auf dem Monat hochgerechnet wäre das schon ein nettes Sümmchen. Aus Erfahrung weiß aber, dass leider nicht jeden Tag so viele Aktionen verfügbar sind. Ich würde jetzt mal sagen, je nachdem wie aktiv man ist und wie viele Accounts angemeldet wurden, ist ein Verdienst von 10,- bis 100,- Euro pro Monat realistisch.

      PS: Danke fürs Kompliment! 🙂

  2. Hallo Günter,

    Ich kann dir nur zustimmen ! Mit Shareifyoulike zu arbeiten macht wirklich Spaß. Der Support ist nett,freundlich und wirklich schnell. Ich habe mein Geld immer schnell ausgezahlt bekommen. Ich kann mich nicht beklagen.
    Top Anbieter.

    Gruß,
    Steven

    1. Hey Soad,

      Shareifyoulike kann ich im Moment nicht empfehlen. Am 21.01.2014 erhielt ich folgende Mail von Shareifyoulike:

      „Dies ist die finale Auszahlung deines Restbetrages auf Shareifyoulike, da der Service eingestellt und durch Unrulys Activate Plattform ersetzt wurde.
      Wir danken dir für deine gute Zusammenarbeit.

      Der Betrag wird dir durch PayPal auf dein Konto überwiesen. Anbei eine Kopie der Rechnung für deine Unterlagen.

      Du erhältst eine Mitteilung durch PayPal, sobald der Betrag angwiesen wurde.

      Viele Grüße,
      dein Shareifyoulike-Team“

      Wie es in Zukunft auf Unruly weitergeht – wer weiß. Ich würde mich derzeit eher bei LINKILIKE oder sociopo umschauen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.